Serbische Antwort auf Uber – AUTO: Geh ab heute auf die Straßen Belgrad, bald und andere Europäische Hauptstädte

Die lokale Antwort auf Uber, Car: go, ist heute auf den Straßen von Belgrad neben der

50% günstiger Preis und Bezahlung innerhalb der Anwendung.

Uber ist heutzutage ein häufiges Thema – wird es nach Serbien und in die Region kommen, wenn als Taxifahrer und
Die Regierung reagiert und so weiter. Während jeder mit Annahmen beschäftigt ist, ein neues Team
Sie beschloss, ihre Aufmerksamkeit zu nutzen und sie in ihre eigene zu verwandeln, und den Nutzen all derer, die
Sie wollen etwas wie Uber und mit uns. Mit CAR: GO können Sie eine Fahrt bestellen
Mobiltelefon, bei dem die Fahrer keine Taxiunternehmen sind.
Home Uberu wurde in Belgrad und mit Hilfe von professionellen Fahrern und
erkennbare Autos bieten auch bis zu 50% niedrigere Transportkosten als Taxifahrer,
sowie Zahlung innerhalb der Anwendung, die es die erste inländische Anwendung macht, die
Es kann auch PayPal verwendet werden.

Die Revolution im Verkehr und mit uns

Verkehr ist definitiv eine Sphäre, in der sich die Technologie durch Carsharing verändert hat
Service, indem Sie Taxis und andere Shuttle-Dienste bestellen. Mehr und mehr global
Spieler, die den Transport mehr oder weniger revolutionieren wollen, kommen nach Serbien (wie zum Beispiel
BlaBla Auto Long Distance Driving Service oder Taxify Taxi Anwendung), a
Lokale Spieler, wie myWorldTaxi oder Taxi, erscheinen, die anscheinend schon vorher gegangen sind
deiner Zeit.
CAR: GO kooperiert im Gegensatz zu allen derzeit in Serbien vorhandenen Dienstleistungen nicht mit
Taxifahrer, wie Uber und Lyft, haben ihre Fahrer und sind auf Bereitstellung konzentriert
Qualität und bezahlbare Dienstleistungen. Die Träger dieses Dienstes sind zwei Belgrader, Marko
Zur Zeit lebt er in Washington und arbeitet gleichzeitig für Uber und Vuk, der zu Hause ist
eine Startup-Community, die auch als Executive Director der Serbian Private Capital Association bekannt ist
(SPEA).

Unsere Idee war, einen ähnlichen Service wie im Westen zu schaffen –

innovativ, virtuell und in Echtzeit erreichbar.
CAR: GO ist eine Anwendung, die ein neues, urbanes und günstiges Verkehrsmittel bietet
Belgrad.

Wir wollen Menschen erlauben, in der Stadt zu leben, ohne Autos zu haben, a
schnell und einfach transportiert werden können.
Rechtlich in Serbien?

Trotz der Tatsache, dass Taxis darum kämpfen, es für solche Carrier unmöglich zu machen
Arbeit in Serbien, CAR: GO ist nicht in der schwarzen Zone – in Übereinstimmung mit dem Gesetz über den Personenverkehr in
Vanlinial Transport bringt Fahrer (juristische Personen) mit Passagieren (Personen) zusammen, die wollen
eine vorbestimmte Entfernung überqueren.
Diese Art von Transport existiert in der Welt erst seit kurzem (genauer gesagt mit der Ankunft von Ubera, die
dieses Jahr ist 5 Jahre alt) und wird unweigerlich nach Serbien kommen. Das neue eingeben
Service wird diesen Bereich demokratisieren, die Preise senken und die Möglichkeiten für
Malversationen (die, wie wir wissen, besonders häufig sind, wenn Nicht-Bewohner das Taxi betreten).

CAR: GO bietet 3 Arten von Dienstleistungen an: Elite, Economy und Mini. Klein, urban
zweitürige und viertürige Fahrzeuge, bereit, ein paar Passagiere zu verbinden und somit zu sichern
So einfach wie 50% billiger Transport. Diese Fahrzeugklasse ist einzigartig
Angebot CAR: GO Service, den Sie nicht tun
bietet sogar Uber oder ähnliche Dienste an.
CAR: GO startet zunächst in Belgrad, und der Plan ist, in anderen zu expandieren
Städte in Serbien, aber auch in der Region. Die Fahrzeuge wurden in Kooperation mit Rent-a-Car zur Verfügung gestellt
Agenturen, die Autos und Berufskraftfahrer zur Verfügung stellen. Am Anfang sind sie auf der Straße
von 30 autos, und parallel zu der nachfrage, wird das netzwerk der partner erhöhen
Träger

Es wird angenommen, dass es in Belgrad nur etwa 10.000 Taxiunternehmen gibt
(registrierte und nicht registrierte), und diese Art von Transport könnte beides reduzieren
Geschäft in der schwarzen Zone.

Unser Ziel ist es, der Beste zu sein, nicht der Größte.

Uber ist willkommen

Es gibt keine Angst für Vuk und das Team von Uber:

Wir denken, dass mit der Konkurrenz nichts falsch ist – es hilft, das High zu halten
Standards. Und wir werden versuchen, unseren Service jeden Tag zu verbessern
unsere Initiative und Reaktion auf Kunden-Feedback und Anfragen.

Es scheint jedoch nicht, dass die Ankunft dieses Riesen zu sicher ist. Bei einem kürzlichen Besuch
Einer ihrer Vertreter in Kroatien hatte keinen starken Hinweis darauf, dass dies bald der Fall sein würde
passieren, so CAR: GO wird ein Fenster haben, um sich als eine nützliche Lösung dafür zu positionieren
Teil der Welt.

Unser aufrichtiger Wunsch ist es, in diese Länder zu kommen und unser Ziel zu sein
überall präsent. Die Leute schreiben uns ständig, und das ist entscheidend für uns
ihre Rückmeldung. Wir kommen auf jeden Markt in dem Moment, in dem wir voll sind
fertig – vorher nicht.
Das häufige Argument ausländischer und sogar inländischer Taxifahrer ist die Sicherheit und die Tatsache, dass Uber
(über UberPop) erlaubt Einzelpersonen zu mieten – mit CAR: GO ist dies nicht der Fall.
So ist es für die Heimmannschaft derzeit keine Option, für eine Tasche zu fahren.

AUTO: GO-Modell ist einfach. Wir wollen, dass sich Menschen bequem in der Stadt bewegen
in Fahrzeugen, die jünger als 2 Jahre sind. Von jeder Fahrt geht der Großteil des Fahrers zum Teil
für uns und ein Teil für die Verbesserung unserer Dienstleistungen. Wir sind keine große Struktur mit viel
von Kosten, aber wir minimieren unseren Verbrauch, um dasselbe zu erlauben
Benutzer.

Share
This